Programm

... für den Zeitraum vom 15.-18.11.2018.

Das Tagungsprogramm setzt sich zusammen aus:

  • Fachvorträgen zu Berufsperspektiven
  • Exkursionen mit Praxisbezug
  • Workshops
  • Kulturellem Rahmenprogramm


Donnerstag - Get-together
Donnerstag startet die Tagung mit der Anreise und einem Get-together beim gemeinsamen Grillen von internen und externen Studierenden ab 16:00 Uhr. Bis 18.30 Uhr wird sich unser Tagungsbüro im A&O-Hostel (Strehlener Str. 10) befinden, sodass ihr zunächst eure Zimmer beziehen könnt. Danach findet ihr unser Tagungsbüro im Foyer des Chemiegebäudes, wo wir 20.30 Uhr alle Tagungsteilnehmer offiziell begrüßen und den Tag beim gemeinsamen Grillen ausklingen lassen.
Freitag - Exkursionen

Freitag veranschaulichen mehrere Exkursionen praxisnah wasserbezogene Themen mit verschiedenen Schwerpunkten, von denen nach eigenen Vorlieben einer ausgewählt wird. Die Exkursionen beginnen gegen 8 Uhr und werden spätestens 18 Uhr enden.

Exkursion 1: Besichtigung Wasserwerk Tolkewitz und Talsperre Klingenberg
Exkursion 2: Grundwasserprobennahme in Pirna und geologische Wanderung
Exkursion 3: Besichtigung Kläranlage Kaditz und Hochwasserpumpwerk Johannstadt
Exkursion 4: Besichtigung Wasserbauhalle und Begehung Hochwasserlehrpfad

Exkursion 5: Besichtigung Molkerei Leppersdorf

Exkursion 6: Besichtigung Braunkohletagebau Welzow-Süd, Kraftwerk Schwarze Pumpe und Dichtwand

Ab 18.15 Uhr gibt es für externen Teilnehmer und Exkursionshelfer Abendessen im Chemiegebäude. Der Tag endet mit einer Kneipentour ab 21 Uhr durch Dresdens Szeneviertel Neustadt. TUD-Studenten können gern sich gerne anschließen.

Samstag - Workshops und Vorträge, Opportunity Cafe

Am Vormittag gibt es 2 Blöcke mit Workshops. Im Rahmen der Workshops werden aktuelle Themen diskutiert und Fachkenntnisse vertieft und erweitert.

Uhrzeit Workshoptitel Raum
9:00 - 10:30 E-teaching in der Siedlungswasserwirtschaft CHE/365
9:00 - 10:30 What happens after Microplastics are released into the Environment? Facts and Concerns CHE/268
9:00 - 10:30 Bestimmung heimischer Muscheln und Schnecken CHE/182
9:00 - 10:30 Arbeit in der Entwicklungshilfe mit arche noVa CHE/153
10:45 - 12:15 Einführung in Geoinformationssysteme (ArcGIS) CHE/365
10:45 - 12:15 Eine Menge Diskussionsstoff(e): Mikroschadstoffe in den Gewässern – ein aktueller Streitpunkt zwischen Kostendruck und Umweltschutz CHE/183
10:45 - 12:15 Bestimmung heimischer Muscheln und Schnecken CHE/182
10:45 - 12:15 Geheimer Workshop CHE/153
9:00 - 12:15 Webbasierte Grundwassermodellierung mit der INOWAS-Plattform HÜL/590

Die Fachvorträge finden am Nachmittag in zwei Blöcken statt. Die Vortragenden sind berufstätige Fachkräfte mit einem wasserbezogenen Studienhintergrund. Sie werden ihren Werdegang nach Abschluss des Studiums und ihr derzeitiges Tätigkeitsfeld vorstellen. Im Anschluss wird es Zeit für Fragen und Diskussionen geben.

Uhrzeit Hörsaal 1 (CHE/89) Hörsaal 2 (CHE/91)
13:15 - 13:25Begrüßung
13:30 - 13:55 Berufliche Entwicklung in der Wasserwirtschaft
Herr Weiß
DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH
Umverlegung Weißer Schöps
Frau Fiskal
LEAG
14:00 – 14:25 Interessante Jobaussichten bei der SEDD: So arbeitet es sich als Wasserwirtschaftler/-in bei einem modernen städtischen Arbeitgeber
Frau Hörügel, Frau Graubner, Herr Fritsche
Stadtentwässerung Dresden GmbH
Aus der Provinz ins internationale Rampenlicht
Herr Moisel
Veolia Wasser Deutschland GmbH
14:30 – 14:55 Von der Wissenschaft zur Praxis: Was können Siedlungswasserwirtschaftler bei den Berliner Wasserbetrieben bewegen?
Frau Dr. Sieker
Berliner Wasserbetriebe
Mein Weg vom Studium der Wasserwirtschaft bis zur Mitarbeit im Dresdner Unternehmen wks Technik GmbH
Frau Qinzheng Yang
wks Technik GmbH
Opportunity Café / Pause
16:30 – 16:55 Der erste Job: vom Studium ins kalte Wasser? - Wie mich das Studium auf den Berufseinstieg vorbereiten konnte
Herr Schödel
Umwelt- und Ingenieurtechnik GmbH Dresden
Konzepte für urbane Regenwasserbewirtschaftung und Abwassersysteme im Kontext Überlast / Unterlast der Abwasserinfrastruktur
Herr Waschnewski
Berliner Wasserbetriebe
17:00 – 17:25 Vom Studium der Hydrologie zur Referatsleiterin im LfULG
Frau Kuhn
Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Erfahrungen auf dem Weg zur Juniorprofessur
Herr JProf. Walther
TU Dresden

Zwischen den Fachvorträgen findet ein Opportunity Café statt, in dem sich unsere Sponsoren und weitere Organisationen zur lockeren Gesprächsrunde einfinden. Anwesend sind:

  • arche noVa - Initiative für Menschen in Not
  • Berliner Wasserbetriebe
  • Cambio
  • DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH
  • DVGW - Deutscher Verein des Gas- und Wasserfachs e.V.
  • DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.
  • IKD - Ingenieur-Consult GmbH
  • Stadtentwässerung Dresden GmbH
  • Technische Universität Dresden
  • Viva von agua

Anschließend folgt 17.30 Uhr das Tagesabschlussplenum im CHE/89. Nach dem Abendessen werden wir verschiedene Partys der Stadt besuchen

Sonntag - Abschluss
Am Sonntag schließen wir die Tagung mit einem gemeinsamen Abschlussplenum am Vormittag (bis max. 12:00 Uhr). Danach bieten wir optional eine Stadtführung (bis ca. 15 Uhr ) an. Die Abreise erfolgt individuell nach dem Abschlussplenum oder der Stadtführung.


Tilia
Drewag
SEDD
iKD
DVGW
BWB
DWA